Lohn Metzger

Beinhaltet alle Fragen, welche in die obigen Kapitel nicht hineinpassen.
Antworten
Dominik
Beiträge: 14
Registriert: Samstag 7. Mai 2005, 08:50
Wohnort: Bonvillars

Lohn Metzger

Beitrag von Dominik » Montag 27. November 2006, 23:34

Wir haben unsere ersten Erfahrungen mit drei verschiedenen Metzgern gemacht und mussten feststellen, dass nicht nur bezüglich Fleischqualität grosse Unterschiede bestehen sondern auch bezüglich Metzgerlohn. Ausgangslage waren Schafe mit 45kg Lebendgewicht und 19kg Schlachtgewicht. Im Preis sind das Schlachten, der Fleischschauer, Portionieren, Vakuumieren und z.T. Etikettieren enthalten.
Metzger 1, welcher das Fleisch sehr schön portionierte, vakuumierte und sogar noch Etikettierte verlangte dafür pro Schaf 79.-.
Metzger 2, welcher das Fleisch nicht schön portionierte (viele Sehnen und Fett nicht weggeschnitten), mich vakuumieren liess verlangte 110.- pro Schaf.
Metzger 3 sagte, man dürfe Koteletten nicht vakuumieren. Fleisch war unverkäuflich, dafür unser Hund glücklich... Preis 75.-
Wie sieht die Rechnung bei euch aus? Herzlichen Dank für eure Antworten!

Benutzeravatar
Christian
Beiträge: 118
Registriert: Mittwoch 18. August 2004, 17:25
Wohnort: St. Gallen

Metzgerlohn

Beitrag von Christian » Donnerstag 7. Dezember 2006, 10:41

Hallo Dominik

Interessante Frage - da gibt es wirklich grosse Unterschiede. Ich bezahle für 20 kg Schlachtgewicht ca. 90.- Fr. (wie Metzger 1, alles zugeschnitten, jedoch muss ich das Fleisch selber portionieren und vakuumieren - kann aber seine Maschine benutzen).
Hatte auch schon Erfahrung mit billigeren Metzgern (60 - 80 Fr.). Manche sind oft nur das erste oder zweite Mal billiger (zum Ködern) und schlagen dann auf oder sind z.B. beim Wursten viel teurer. Mit Zuschneiden hatte ich bei den anderen Metzgern bisher weniger Probleme, was mich jedoch störte war teilweise das unsaubere Verarbeiten / Schlachten. Ich mag es nicht, wenn an den Voressenstücken oder am Gigot noch Mist klebt und ich die Fleischstücke vor dem Verpacken einzeln abwaschen muss. Da bezahle ich lieber etwas mehr und muss dann vor dem Kunden kein schlechtes Gewissen haben.

Also meiner Meinung nach ist "Metzger 1" mit 79.- Fr. pro Lamm ein Top-Angebot - ich würde hierfür nötigenfalls gar 100.- Fr. bezahlen, weil das Vakuumieren auch eine Arbeitsaufwand darstellt.
Kotelettes vakuumierien sind etwas Glücksache - bei mir werden etwa 1 von 5 Paketen von den scharfen Knochen durchgestochen. Ist nicht so schlimm, muss halt zuerst konsumiert werden (die Eskimos kennen ja auch keine Vakuumiermaschinen und frieren das Fleisch trotzdem ein). Tipp: Vorher in Papier einwickeln.

Gruss Christian

Anita
Beiträge: 13
Registriert: Sonntag 10. April 2005, 21:25

Beitrag von Anita » Donnerstag 7. Dezember 2006, 23:35

Hallo


wir zahlen pro Lamm 80.-- inkl. zerschneiden .Wird nach den Wünschen der Konsumenten gemacht. Ich Vakuumiere und Etikettiere
ist alles inbegriffen im Preis.

Wenn wir eins für die Hunde haben zahlen wir je nach Aufwand zw. 30.-- und 60.--


gruss Anita

Antworten